Rheinhold & Mahla baut Position in der Instandhaltung der Chemie- und Pharmaindustrie aus

28.04.2005

Rückwirkend zum 1. Januar 2005 hat die Rheinhold & Mahla AG, München, den Erwerb der Instandhaltungsgesellschaft Infraserv Höchst Technik GmbH & Co. KG (IHT) formal abgeschlossen. Rheinhold & Mahla übernimmt damit 100% der Anteile an der IHT, einer hundertprozentigen Tochtergesellschaft der Infraserv GmbH & Co. Höchst KG. Die im Industriepark Höchst ansässige Infraserv Höchst Technik weist eine Gesamtleistung von 91 Millionen Euro aus und beschäftigt rund 710 Mitarbeiter.

Gleichzeitig meldet die Rheinhold & Mahla AG die Unterzeichnung des Vertrags zur Übernahme des Bereichs Technische Dienstleistungen der Industriepark Griesheim GmbH & Co. KG (IPG), eine hundertprozentige Tochter der Clariant GmbH zum 1. Juli 2005. Der Vertrag umfasst die Eingliederung der rund 180 Mitarbeiter von IPG am Standort Griesheim und den Übergang der gesamten Vermögenswerte an R&M. Die Jahresleistung beträgt rund 22 Millionen Euro. Beide Transaktionen stehen noch unter dem Vorbehalt der Zustimmung der Kartellbehörden.

Mit den Übernahmen hat der Rheinhold & Mahla Konzern seine Position als eines der führenden Unternehmen der Industrieinstandhaltung in Europa weiter ausgebaut. Ausgehend von den großen Industrieparks Höchst und Griesheim hat Rheinhold & Mahla damit eine hervorragende Ausgangslage für die Erschließung weiterer Marktpotenziale der Industrieinstandhaltung im Rhein-Main-Gebiet geschaffen. Innerhalb des Konzerns werden die zukünftig unter R&M Industrieservice Höchst GmbH und R&M Industrieservice Griesheim GmbH firmierenden Unternehmen der Division Industrial Services Central Europe zugeordnet sein. Die Integration eröffnet den Unternehmen zusätzlichen Spielraum, ihre Leistungsbereiche gebündelt mit den Kernleistungen von Rheinhold & Mahla in weiteren Märkten anzubieten.

Das Leistungsspektrum der beiden Unternehmen erstreckt sich über die ganze Bandbreite der Industrieinstandhaltung ergänzt durch Spezialkompetenzen wie Messgeräte- und Analysentechnik. Von Maschinen- und Antriebstechnik über Apparate, Planungs- und Kunststofftechnik bis hin zur mechanischen Anlagentechnik und EMSR-Technik fügt sich die Lösungspalette in das Portfolio des R&M-Konzerns und in die Strategie der Solutions for Industrial Services ein.

Weitere News aus dem Ressort Wirtschaft & Finanzen

Meistgelesene News

Weitere News von unseren anderen Portalen

Revolutioniert künstliche Intelligenz die Chemie?