Degussa erwirbt weiteres Know-how zur Herstellung von Polyaryletherketonen

22.09.2005

Zur weiteren Stärkung ihrer Kompetenz auf dem Gebiet der Hochtemperaturpolymere übernimmt die Degussa AG, Düsseldorf, das gesamte Know-how sowie die Patente der Ticona GmbH, Kelsterbach, bei Polyaryletherketonen. Know-how und Patente zur Herstellung und Anwendung dieser Polymere waren in den 1990er Jahren im Geschäftsbereich Technische Kunststoffe der Hoechst AG entwickelt und im Rahmen der Ausgliederung aller Nicht-Pharma-Aktivitäten im Jahr 1999 an Ticona übertragen worden. Durch die Übernahme bündelt Degussa die Erfahrungen aus fast zehn Jahren Forschung, Herstellung und Anwendung von Polyaryletherketonen der ehemaligen Hoechst AG mit den Ergebnissen 20-jähriger Forschung der Jilin Universität, Changchun, China, sowie ihrer eigenen Forschung und Entwicklung.

Degussa stärkt damit ihren Geschäftsbereich High Performance Polymers, der sich auf den Start des Anfang Juni 2005 vereinbarten chinesischen Jointventures JIDA Degussa High Performance Polymers Changchun Co. Ltd. vorbereitet. Das Gemeinschaftsunternehmen, an dem Degussa 80 Prozent und die Jilin Universität 20 Prozent halten, wird Polyetheretherketon (PEEK) produzieren.

Weitere News aus dem Ressort Wirtschaft & Finanzen

Meistgelesene News

Weitere News von unseren anderen Portalen

Vis-à-Vis mit UV/VIS