13.12.2005 - Ticona

Celanese unterzeichnet Vertrag mit Daicel und Polyplastics über Verkauf des Topas®-COC-Geschäfts

Die Celanese Corporation hat einen Vertrag über den Verkauf des Cycloolefin Copolymer-Geschäfts (COC) an ein Joint Venture von Daicel Chemical Industries Ltd. und Polyplastics Co., Ltd. unterschrieben. Wie bereits früher mitgeteilt, werden alle Produktionseinrichtungen und Mitarbeiter in das Joint Venture eingebracht. Das neue Gemeinschaftsunternehmen, an dem Daicel und Polyplastics jeweils 55 Prozent bzw. 45 Prozent halten, wird seinen Sitz in Deutschland haben. Weitere finanzielle Details der Transaktion wurden nicht veröffentlicht. Der Abschluss des Verkaufs steht unter dem Vorbehalt der üblichen behördlichen Genehmigungen und wird für Ende Dezember 2005 erwartet.

In dem COC-Geschäft sind rund 100 Mitarbeiter an Produktions- und Forschungsstätten insbesondere in Oberhausen und Frankfurt, sowie in den USA, beschäftigt. Die Celanese Tochtergesellschaft Ticona vertreibt COC unter dem Handelsnamen Topas®.

Fakten, Hintergründe, Dossiers
  • Daicel
  • Deutschland
Mehr über Ticona
  • News

    Celanese-Tochter erhöht die Produktionskapazität von PPS in Wilmington

    Die Celanese Corporation erhöht beim Tochterunternehmen Fortron Industries im amerikanischen Wilmington die Produktion des Hochleistungskunststoffs Fortron PPS. Damit reagiert der Konzern auf die weltweit steigende Nachfrage nach dem Polyphenylensulfid. Das Werk, ein Joint Venture der Celan ... mehr

    Celanese übernimmt DuPont-Produkte

    Die Celanese Corporation hat mitgeteilt, dass der Geschäftszweig Advanced Engineered Materials einen Vertrag abgeschlossen hat, um die zwei Produktlinien DuPont™ Zenite® flüssigkristalline Polymere (LCP) und Thermx® Polycyclohexylendimethylenterephthalate (PCT) von DuPont Performance Polyme ... mehr

    Ticona erhöht die Preise für POM in Europa und Asien

    Ticona, das Geschäft mit den technischen Kunststoffen der Celanese Corporation, erhöht die Preise für seine POM-Produkte je nach Typ um bis zu zehn Prozent. Dies gilt, soweit vertraglich nicht anders geregelt, für Lieferungen ab dem 1. März 2010 in Europa und Asien. mehr

Mehr über Polyplastics
Mehr über Daicel Chemical Industries
Mehr über Celanese
  • News

    Milliardendeal: US-Chemiekonzern Celanese übernimmt Dupont-Sparte

    (dpa) Der US-Chemiekonzern Celanese kauft dem Rivalen Dupont dessen Sparte für Spezialkunststoffe ab. Dafür zahlt Celanese 11 Milliarden Dollar (9,7 Mrd Euro) in bar, wie das Unternehmen am Freitag mitteilte. Vor allem geht es um Materialien wie Nylon, Polyester und Elastomere, die in der A ... mehr

    Celanese-Tochter erhöht die Produktionskapazität von PPS in Wilmington

    Die Celanese Corporation erhöht beim Tochterunternehmen Fortron Industries im amerikanischen Wilmington die Produktion des Hochleistungskunststoffs Fortron PPS. Damit reagiert der Konzern auf die weltweit steigende Nachfrage nach dem Polyphenylensulfid. Das Werk, ein Joint Venture der Celan ... mehr

    Celanese übernimmt DuPont-Produkte

    Die Celanese Corporation hat mitgeteilt, dass der Geschäftszweig Advanced Engineered Materials einen Vertrag abgeschlossen hat, um die zwei Produktlinien DuPont™ Zenite® flüssigkristalline Polymere (LCP) und Thermx® Polycyclohexylendimethylenterephthalate (PCT) von DuPont Performance Polyme ... mehr

  • Firmen

    Celanese Chemicals Europe GmbH

    mehr

    Celanese Corporation

    Die Celanese Corporation, ein weltweit führendes Unternehmen der chemischen Industrie, stellt Produkte her, die aus dem täglichen Leben nicht mehr wegzudenken sind. Die Erzeugnisse unserer Produktionsstandorte in Nordamerika, Europa und Asien werden sowohl für Verbraucher- als auch für Indu ... mehr