10 Jahre Malvern Instruments GmbH in Herrenberg

17.02.2006

Als Malvern vor einer Dekade das Büro in Herrenberg eröffnete konnte sich niemand vorstellen, wie es wohl in zehn Jahren aussehen könnte. Damals wurde lediglich ein Drittel der vorhandenen Räumlichkeiten benötigt, inzwischen nimmt die Malvern Niederlassung Deutschland das gesamte Gebäude ein. Eine größere Bürofläche, ein neues Labor und damit zusätzliche Räume für den Customer Support konnten kürzlich eröffnet werden. Die steigende Nachfrage nach Systemen zur Partikelcharakterisierung von Malvern und der kontinuierliche Aufbau einer professionellen Organisation führten dazu das die GmbH rasch auf dem deutschen Markt Fuß fassen konnte. Ein Schlagwort heutiger Tage - Nano - wurde auch für Malvern zu einem weiteren Meilenstein. Denn der Zetasizer Nano zur Bestimmung von Partikelgrößen bis hinunter zu 0,6 nm ist aus diesem Bereich, sowohl in der akademischen Anwendung, als auch in der Industrie nicht mehr wegzudenken. Die Partikelgröße wird heutzutage routinemäßig gemessen, doch wie die Partikelgröße kann auch die Partikelform direkten Einfluss auf den Herstellungsprozess und die Produktperformance einnehmen. Forderungen nach immer flexibleren analytischen Instrumenten, die unter einer Vielzahl unterschiedlicher Bedingungen schnell und einfach das Maximum an Partikelgrößen- und Partikelforminformation bieten, waren das Resultat. Dieser Nachfrage trug Malvern mit der Einführung von automatischen Systemen zur Bestimmung der Partikelform Rechnung. Im Jahr 2003 hat Malvern durch die Übernahme der Fa. Bohlin und der damit verbundenen Erweiterung des Produktportfolios um Geräte für rheologische Messungen das Leistungsangebot weiter ausgebaut. Diese Technologien erlauben es Malvern den komplexen und interessanten Herausforderungen der Charakterisierung neuer Materialien entgegen zu treten. Im Jubiläumsjahr lädt Malvern zu besonderen Veranstaltungen ein.

Weitere News aus dem Ressort Wirtschaft & Finanzen

Meistgelesene News

Weitere News von unseren anderen Portalen

Revolutioniert künstliche Intelligenz die Chemie?

Verwandte Inhalte finden Sie in den Themenwelten

Themenwelt Partikelanalyse

Die Methoden der Partikelanalyse erlaubt es uns, winzige Partikel in verschiedenen Materialien zu untersuchen und ihre Eigenschaften zu enthüllen. Ob in der Umweltüberwachung, der Nanotechnologie oder der pharmazeutischen Industrie – die Partikelanalyse eröffnet uns einen Blick in eine verborgene Welt, in der wir die Zusammensetzung, Größe und Form von Partikeln entschlüsseln können. Erleben Sie die faszinierende Welt der Partikelanalyse!

35+ Produkte
10+ White Paper
30+ Broschüren
Themenwelt anzeigen
Themenwelt Partikelanalyse

Themenwelt Partikelanalyse

Die Methoden der Partikelanalyse erlaubt es uns, winzige Partikel in verschiedenen Materialien zu untersuchen und ihre Eigenschaften zu enthüllen. Ob in der Umweltüberwachung, der Nanotechnologie oder der pharmazeutischen Industrie – die Partikelanalyse eröffnet uns einen Blick in eine verborgene Welt, in der wir die Zusammensetzung, Größe und Form von Partikeln entschlüsseln können. Erleben Sie die faszinierende Welt der Partikelanalyse!

35+ Produkte
10+ White Paper
30+ Broschüren