09.04.2018 - Evonik Industries AG

Evonik schließt Standort Kaba in Ungarn

Evonik stellt die Aminosäureproduktion am ungarischen Standort Kaba bis Ende April 2018 ein. Dort beschäftigt die Evonik Agroferm Zrt., eine Tochtergesellschaft von Evonik, derzeit noch rund 120 Mitarbeiter.

Hintergrund für die Entscheidung ist der intensive und steigende Wettbewerb im Markt für die Aminosäure L-Threonin, die Evonik in Kaba produziert und unter der Marke ThreAMINO® vertreibt. „Trotz erheblicher und kontinuierlicher Optimierungen ist es für Evonik nicht mehr möglich, die Produktion in Kaba dauerhaft wirtschaftlich aufrechtzuerhalten. Daher haben wir uns im Rahmen unserer Strategie, die unsere führende Position im Geschäft mit Aminosäuren sichern soll, zu einer Beendigung der Produktion in Kaba entschlossen“, sagt Dr. Emmanuel Auer, Leiter des Geschäftsgebiets Animal Nutrition von Evonik.

Mögliche Alternativen zur Stilllegung wurden vor der Entscheidung intensiv geprüft. Die Versorgung der globalen Kunden von Evonik mit ThreAMINO® ist nach wie vor gewährleistet.

Evonik ist mit dem Betriebsrat der Evonik Agroferm Zrt., der lokalen Gewerkschaft und mit ungarischen Behörden im engen Kontakt, um den Abbau der Arbeitsplätze möglichst sozialverträglich zu gestalten.

Wie das Gelände künftig genutzt werden kann, soll nach Stilllegung der Produktion in Abstimmung mit den ungarischen Behörden geprüft und entschieden werden.

Fakten, Hintergründe, Dossiers
  • Evonik
  • Aminosäuren
  • Werkssschließungen
Mehr über Evonik
  • News

    Evonik verkauft TAA-Derivate-Geschäft an SABO

    Evonik geht den nächsten Schritt in der konsequenten Ausrichtung seines Portfolios auf Spezialchemie und verkauft das TAA-Derivate-Geschäft an SABO. Das italienische Chemieunternehmen ist einer der weltweit führenden Hersteller von Lichtstabilisatoren, für deren Herstellung TAA-Derivate ben ... mehr

    Lithium aus Elektroauto-Batterien: Auf dem Sprung zum besseren Recycling

    Evonik will das Recycling von Lithium einfacher, wirtschaftlicher und umweltschonender machen. Das Metall ist für Antriebsbatterien in Millionen von E-Autos unverzichtbar. Doch nach Gebrauch endet es heute noch zu rund 95 Prozent im Müll. Forscher von Evonik haben daher neue Wege beschritte ... mehr

    Evonik und LIKAT entdecken neue Variante der Hydroformylierung

    Einem Forscherteam aus Evonik und dem Leibniz-Institut für Katalyse (LIKAT) ist zum wiederholten Male ein Durchbruch auf dem Gebiet der Hydroformylierung gelungen. Die Hydroformylierung ist eine der bedeutendsten Reaktionen in der industriellen organischen Chemie. Ungesättigte Verbindungen ... mehr

  • Stellenangebote

    Chemikant (m/w/d) als Anlagenfahrer / Operator für Pyrogene Kieselsäure

    Sie arbeiten gemeinsam mit einem Team an spannenden und herausfordernden Themen in einem hochmodernen, innovativen und kreativen Umfeld. Eine intensive Einarbeitung "on the job" mit kompetenten Kollegen garantiert einen schnellen Einstieg in die eigenverantwortliche Aufgabenbearbeitung. Ein ... mehr

    Chemikant (m/w/d) als Operator Silica Produktion (Wechselschicht)

    Die ausgeschriebene Stelle besteht aus Tätigkeiten im Leitstand, Kontrollen sowie Rundgängen im Bereich der Anlagen der Silica Produktion Wesseling: Selbstständige Überwachung und Steuerung der Prozesse und Produktions­anlagen in der Messwarte und vor Ort Koordination von Rohstoffa ... mehr

    Produktions­fachkraft Chemie / Chemikant (m/w/d) Elektrolyse als Wechselschicht­mitarbeiter (Offen)

    Evonik, eines der weltweit führenden Unter­nehmen der Spezialchemie, steht für attraktive Geschäfte und Inno­vations­kraft. Sie arbeiten gemeinsam mit einem Team an spannenden und heraus­fordernden Themen in einem hoch­modernen, inno­vativen und krea­tiven Umfeld. Eine intensive Einarbeitun ... mehr

  • Firmen

    Evonik Röhm GmbH

    Seit 1907 beschäftigen wir uns mit der Entwicklung von Methacrylaten und Acrylaten, die zu den variationsreichsten und leistungsfähigsten Bausteinen der makromolekularen Chemie zählen. Durch ihre vielseitigen Eigenschaften sind (Meth)acrylate für viele Anwendungen die erste Wahl. Von hart ... mehr

    Evonik Technochemie GmbH

    1948 gegründet, blickt die „Technochemie" auf diverse Eigentümerwechsel zurück: Das von zwei Chemikern gegründete Unternehmen gehörte unter anderem bereits zur Deutschen Shell, zu Laporte und, seit 2001, zur Degussa und wurde im Zuge der Neuaufstellung der Evonik dann 2007 in Evonik Technoc ... mehr

    Evonik Oxeno GmbH

    Im Ruhrgebiet befindet sich einer der größten und am dichtesten besiedelten Verbundsstandorte Europas: der Chemiepark Marl. Auf einer Fläche von 6,5 Quadratkilometern stellen ca. 30 verschiedene Gesellschaften mehr als 4000 Produkte her. 7000 der rund 10.000 Mitarbeiter im Chemiepark gehöre ... mehr

  • q&more Artikel

    Blick aufs Ganze

    Die Richtlinien der „guten Herstellungspraxis“ (Good Manufacturing Practice, GMP) sind heutzutage die Basis für jegliche Produktion und Vermarktung von pharmazeutischen ­Wirkstoffen (Active Pharmaceutical Ingredients, APIs) und Arzneimitteln. Umfangreiche ­Qualitätsmanagementsysteme dokumen ... mehr

  • Autoren

    Dr. Franz Rudolf Kunz

    Franz Rudolf Kunz, geb. 1958, absolvierte Diplom-Chemiestudium und Promotion an der Universität des Saarlandes (Saarbrücken) in den Fachbereichen Chemie bzw. Pharmazie und biologische Chemie. 1988 trat er in die analytische Abteilung der Forschung Organische Chemie der damaligen Degussa AG ... mehr