Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Bayer will 4.500 Stellen in Deutschland abbauen

09.04.2019

(dpa) Der Pharma- und Chemiekonzern Bayer will in Deutschland 4.500 Stellen abbauen. Das erfuhr die Deutsche Presse-Agentur am Montag aus informierten Kreisen. Wie das Unternehmen bereits im November angekündigt hatte, sollen weltweit insgesamt 12.000 von 118.000 Arbeitsplätzen wegfallen. In Deutschland waren zum Jahreswechsel 32.100 Mitarbeiter beschäftigt. Die «Rheinische Post» hatte zuvor über die Pläne für Deutschland berichtet.

In dem Konzern sind in Deutschland betriebsbedingte Kündigungen bis Ende 2025 ausgeschlossen. Um die Stellenzahl zu verringern, setzt das Unternehmen daher auf Abfindungen, Altersteilzeit und Abgänge durch die übliche Fluktuation.

Wie die «Rheinische Post» berichtete, will der Vorstand die Mitarbeiter am Dienstag in einem Brief über die geplante Stellenreduzierung informieren. Demzufolge entfallen 3.000 der 4.500 Stellen auf sogenannte Querschnittsfunktionen etwa in Verwaltung und IT.

Bayer befindet sich in einer schwierigen Phase. Die Übernahme des US-Konkurrenten Monsanto wurde zum milliardenschweren Kraftakt mit Nebenwirkungen - die Leverkusener müssen sich einer Klagewelle wegen des umstrittenen Unkrautvernichters Glyphosat erwehren. Der Konzern hat viele Baustellen, auch das Geschäft mit rezeptfreien Arzneimitteln läuft nicht rund. Bayer verkündete als Konsequenz Pläne zum Stellenabbau, um Kosten zu sparen und Arbeitsabläufe effizienter zu machen.

Fakten, Hintergründe, Dossiers
Mehr über Bayer
  • News

    Bayer verliert neuen US-Glyphosat-Prozess

    (dpa) Neue Niederlage für Bayer vor einem US-Gericht: Der Agrarchemie- und Pharmakonzern hat auch den dritten wichtigen Prozess um womöglich krebserregende Produkte der Tochter Monsanto verloren. Die Geschworenen-Jury des zuständigen Gerichts im kalifornischen Oakland verurteilte das Untern ... mehr

    Bayer treibt Spartenverkäufe voran

    (dpa-AFX) Bayer macht Fortschritte beim Verkauf von zwei Firmenteilen, schreibt das "Handelsblatt". Der angekündigte Verkauf des Chemieparkbetreibers Currenta, an dem der Agrarchemie- und Pharmakonzern 60 Prozent hält, könne schon in den nächsten Wochen wahr werden, heißt es in dem Bericht. ... mehr

    Historischer Denkzettel - Bleibt der Bayer-Chef dennoch an Bord?

    (dpa) 44,48 Prozent - diese Zahl dürfte dem Bayer-Chef Werner Baumann noch lange im Gedächtnis bleiben. Die Aktionäre sprachen auf der Hauptversammlung des Agrarchemie- und Pharmakonzerns sowie Monsanto-Käufers ihr Misstrauen aus. Noch nie zuvor war einem amtierenden Dax-Vorstand die Entlas ... mehr

  • Firmen

    Bayer Corporation

    mehr

    Bayer Technology Services México

    Bayer Technology Services steht für technologische Kompetenz entlang des gesamten Verfahrens- und Anlagenlebenszyklus. Wir begleiten unsere Kunden von der Entwicklung innovativer Produkte und Verfahren über die Planung und Realisierung von Anlagen bis zur Betriebssteuerung und Optimierung. ... mehr

    Bayer S.A./NV.

    Bayer ist ein weltweit tätiges Unternehmen mit Kernkompetenzen auf den Gebieten Gesundheit, Ernährung und hochwertige Materialien. Mit unseren Produkten und Dienstleistungen wollen wir den Menschen nützen und zur Verbesserung der Lebensqualität beitragen. Gleichzeitig wollen wir Werte schaf ... mehr

Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.