30.11.2021 - DECHEMA Gesellschaft für Chemische Technik und Biotechnologie e.V.

Nachhaltige Chemie in der Energiewende, Investitionen und Wege in die Zukunft

Start-ups überzeugten internationale Jury

Vom 9. bis 11. November fand das dritte Investor Forum im Rahmen der ersten "Global Sustainable Chemistry Week (GSCW)" des International Sustainable Chemistry Collaborative Centre (ISC3) statt. Insgesamt 170 internationale Gäste, darunter Start-ups und Gäste aus den Bereichen Finanzen, Industrie, Wissenschaft, NGOs und Politik nahmen am internationalen Investor Forum teil. In dessen Rahmen fand auch die Preisverleihung des ISC3 Innovationswettbewerbs 2020/2021 zum Thema nachhaltige Chemie und erneuerbare Energien statt.

Während der dreitägigen Veranstaltung gab es täglich eine Podiumsdiskussion zu den Themenschwerpunkten: „Neue und alternative Geschäftsmodelle“; „Regulierung und chemikalienbedingte Beschränkung als Rahmen für internationale Investitionen und Innovationen“, und „Die Rolle der Nachhaltigen Chemie in der Energiewende und mögliche Wege in die Zukunft“. Im Anschluss an das jeweilige Podium präsentierten Start-ups aus dem ISC3 Global Start-up Service ihre innovativen Lösungen für nachhaltige Chemie und erneuerbare Energien vor namhaften internationalen Investoren. Zusätzlich bestand täglich die Möglichkeit zum bilateralen Austausch zwischen Investoren und Start-ups innerhalb einer Matchmaking Session. Als besonderes Highlight der Veranstaltung galt die Auszeichnung der diesjährigen Preisträger der ISC3 Innovation Challenge 2020/21 am letzten Tag.

Die folgenden Start-ups überzeugten eine internationale, 30-köpfige Jury aus den Bereichen Chemie, Bioökonomie und Biotechnologie auf ganzer Linie:

Hauptgewinner des mit 15.000 Euro dotierten „ISC3 Innovation Award in Sustainable Chemistry and Renewable Energy“ waren Dr. Gary Urb und das Team des estnischen Start-ups UpCatalyst. UpCatalyst produziert nachhaltige Kohlenstoff-Nanomaterialien aus CO2 und Abfallbiomasse für eine große Anwendungsbreite, die von Batterietechnologien bis hin zu biomedizinischen Lösungen reicht.

Das nigerianische Start-up Shobab Energy gewann den mit 5.000 Euro dotierten Innovationspreis in der Kategorie "Best Regional Impact". Tosin George, die Gründerin des Start-ups, hat es sich zur Aufgabe gemacht, noch netzfernen afrikanischen Gemeinden und Haushalten einen nachhaltigen, zuverlässigen und erschwinglichen Zugang zu Elektrizität durch ein mit Biomasseressourcen und Solar-PV-Technologien gespeistes Hybridsystem zu liefern.

Am dritten Veranstaltungstag gewann das kenianische Start-up LeafyLife nicht nur die Herzen des Publikums, sondern auch den mit 5.000 Euro dotierten Innovation Challenge Award 2020/2021 in der Kategorie "Best Social Impact". LeafyLife recycelt gebrauchte Windeln und Damenbinden zu einem Kraftstoffgel, das 76% weniger Kohlendioxid, kein Kohlenmonoxid und keinen Rauch oder Ruß emittiert. So produziert das Start-up einen sauberen Kraftstoff, der für mehr Sicherheit und Gesundheit in afrikanischen Haushalten sorgt, weiterer Umweltverschmutzung vorbeugt und langfristig negative Effekte auf das Klima abmildert.

Der Schwerpunkt der nächsten ISC3 Innovation Challenge ist „Nachhaltige Chemie und Abfall: Prävention, Valorisation & Management".

Fakten, Hintergründe, Dossiers
Mehr über DECHEMA
  • News

    Andreas Förster übernimmt Geschäftsführung der DECHEMA

    Dr. Andreas Förster, bisher stellvertretender Geschäftsführer, übernimmt zum 1. Juli die Geschäftsführung der DECHEMA Gesellschaft für Chemische Technik und Biotechnologie e.V. Er folgt auf Prof. Dr. Kurt Wagemann, der diese Position seit 2010 innehatte. Der Vorstand der DECHEMA hatte Andre ... mehr

    Innovative Start-ups für die Prozessindustrie

    Zehn Start-ups haben es in die Finalrunde des ACHEMA Gründerpreises 2021 geschafft. Die Bandbreite ist so groß wie die Themenvielfalt der Prozessindustrie und reicht von Nachhaltigkeitsanalysen über Point-of-Care-Tests, Elektrosynthesen und Antikörper-Isolation über Transportsysteme für Oli ... mehr

    Verschiebung der ACHEMA auf 2022

    Die ACHEMA 2021 wird auf den 4.-8. April 2022 verschoben. Diese Entscheidung fiel angesichts der anhaltenden Unsicherheit durch die Corona-Pandemie nach intensiver Diskussion mit der Community und im ACHEMA-Ausschuss. Vom 15.-16. Juni 2021 bietet ACHEMA Pulse mit Highlight-Sessions, hochkar ... mehr

  • Firmen

    DECHEMA Gesellschaft für Chemische Technik und Biotechnologie e.V.

    Die DECHEMA Gesellschaft für Chemische Technik und Biotechnologie e.V. ist eine gemeinnützige Fachgesellschaft mit Sitz in Frankfurt am Main. Eine wichtige Aufgabe der DECHEMA ist es, Forschung und Entwicklung in Chemischer Technik und Biotechnologie zu fördern und zu begleiten. Dafür ve ... mehr

Mehr über UP Catalyst
  • Firmen

    UP Catalyst

    UP Catalyst verwendet die Methode der Kohlenstoffabscheidung in geschmolzenem Salz und der elektrochemischen Umwandlung, um CO2 aufzubereiten und wertvolle kohlenstoffhaltige Nanomaterialien herzustellen, die in einer Vielzahl von Anwendungen eingesetzt werden können. mehr