25.05.2022 - InnovationLab GmbH

InnovationLab kauft flexible gedruckte Batterietechnologie von Evonik

Metallfreie Polymermaterialien für gedruckte wiederaufladbare Festkörperbatterien

InnovationLab hat die Materialtechnologie für druckbare Batterien,TAeTTOOz®, von Evonik erworben. InnovationLab und Evonik sind seit vielen Jahren enge Partner auf diesem Gebiet und haben die technologische Entwicklung der TAeTTOOz-Technologie bis zur industriellen Produktion gemeinsam vorangetrieben. 

TAeTTOOz ist die erste Technologie dieser Art, mit der flexible, wiederaufladbare Festkörperbatterien in industriellem Maßstab gedruckt werden können. Diese hauchdünnen, gedruckten Batterien sind wesentlich flexibler, sicherer und umweltfreundlicher als herkömmliche Batterien auf Metallbasis. Zu den typischen Anwendungen gehören kostengünstige IoT-Sensor-Etiketten für die Verpackungs- und Lagerverwaltung, drahtlose industrielle Sensortechnologien und netzunabhängige Beschilderungslösungen.

Dr. Janusz Schinke, Leiter des Bereichs Printed Electronics bei InnovationLab, sagte: "Wir können unseren Kunden jetzt gedruckte, wiederaufladbare Batterien auf Polymerbasis anbieten. Unsere Material- und Druckexperten haben mehrere Jahre lang eng mit Evonik an der Entwicklung dieser Technologie gearbeitet. Mit Heidelberg Printed Electronics als Produktionspartner freuen wir uns nun darauf, gedruckte wiederaufladbare Batterien in die Massenproduktion zu bringen. Wir haben bereits ein Portfolio aktiver Kundenprojekte, das dank TAeTTOOz in Umfang und Anzahl weiterwachsen wird."

Dr. Michael Korrell, Leiter des neuen Wachstumsfeldes Energiespeicher bei Evonik, sagte: "In dieser Phase übergibt Evonik die TAeTTOOz-Technologie an unseren geschätzten Partner InnovationLab, um sie in die Serienproduktion zu überführen. Mit seiner führenden Marktposition und Full-Service-Philosophie wird InnovationLab schon bald eine ganze Reihe maßgeschneiderter Lösungen auf Basis der TAeTTOOz-Technologie anbieten.“

Die TAeTTOOz-Technologie kann auch in Verbindung mit Energy-Harvesting-Komponenten eingesetzt werden, um netzunabhängige Beschilderungen, Verpackungen und andere innovative Geräte herzustellen. So wurde die Technologie schon erfolgreich in Verbindung mit gedruckten organischen photovoltaischen Solarzellen (OPV) eingesetzt.

TAeTTOOz basiert auf redox-aktiven Polymeren und kann mit herkömmlichen Druckverfahren zu dünnen, flexiblen Batteriezellen verarbeitet werden, die die Speicherung von elektrischer Energie ohne Metalle oder metallische Verbindungen ermöglichen. Batteriezellen, die auf der TAeTTOOz-Technologie basieren, benötigen keine flüssigen Elektrolyte, was das Risiko des Auslaufens und die damit verbundenen Gefahren von vornherein ausschließt.

Die Batterie wird während der Produktion nicht aufgeladen, und kann ohne besondere Vorsichtsmaßnahmen bei der Handhabung auf Standarddruckmaschinen hergestellt werden. Da die Batterie vor dem ersten Aufladen keine Spannung hält, sind Folgeprozesse wie das Bestücken von Bauteilen möglich, ohne Gefahr zu laufen, dass die Bauteile dabei durch Überspannung beschädigt werden könnten.

Fakten, Hintergründe, Dossiers
  • Energiespeicher
  • Druckverfahren
  • Batteriezellen
Mehr über InnovationLab
Mehr über Evonik
  • News

    Evonik will Wachstum beschleunigen

    (dpa-AFX) Evonik will sich in den kommenden Jahren noch mehr auf die Spezialchemie konzentrieren und damit das Wachstum etwas beschleunigen. Der Umsatz soll nun aus eigener Kraft jährlich im Schnitt um mehr als 4 Prozent zulegen, teilte der Konzern am Mittwoch im Rahmen eines Kapitalmarktta ... mehr

    Evonik will C4-Verbund mit Schwerpunkt in Marl veräußern

    (dpa-AFX) Der Chemiekonzern Evonik will mit dem Verkauf seines C4-Verbundes den Umbau vorantreiben. Zunächst stehe die rechtliche Verselbstständigung des Geschäfts an, sagte ein Unternehmenssprecher am Freitag auf Anfrage. Der Prozess werde einige Monate dauern, dann solle nach Möglichkeit ... mehr

    Evonik baut weltweit erste Produktionsanlage für Rhamnolipide im industriellen Maßstab

    Evonik investiert einen dreistelligen Millionenbetrag in den Bau einer neuen Produktionsanlage für bio-basierte Rhamnolipide, die vollständig biologisch abbaubar sind. Die Entscheidung zum Bau folgt einem Durchbruch in der Forschung und Entwicklung von Evonik. Rhamnolipide zählen zu den Bio ... mehr

  • Stellenangebote

    Anlagenbediener (m/w/d) Wechselschicht

    Auf der Suche nach vielfältigen Karrieremöglichkeiten? #HumanChemistry Bei Evonik ist alles möglich, wenn die Chemie stimmt: careers.evonik.com Exploring opportunities. Growing together. Verantwortlichkeiten Kontrolle des Anlagen­zustandes der Produktions- und Neben­einrichtungen des Org ... mehr

    Betriebsleiter (m/w/d) Betriebsstätte Bitterfeld

    Auf der Suche nach vielfältigen Karrieremöglichkeiten? #HumanChemistry Bei Evonik ist alles möglich, wenn die Chemie stimmt: careers.evonik.com Exploring opportunities. Growing together. Verantwortlichkeiten Leitung der Betriebsstätte Bitterfeld in einem komplexen Produktions- und Logist ... mehr

    Produktionsfach­kraft Chemie / Chemikant (m/w/d) Elektrolyse als Wechselschicht­mitarbeiter

    Auf der Suche nach vielfältigen Karrieremöglichkeiten? #HumanChemistry Bei Evonik ist alles möglich, wenn die Chemie stimmt: careers.evonik.com Exploring opportunities. Growing together. Verantwortlichkeiten Meßwarte: Überwachung des Produktionsprozesses inklusive Prozesswasserabführung, ... mehr

  • Firmen

    Evonik Industries AG

    Die Infracor GmbH – eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der Evonik Industries AG – ist Betreiber des Chemieparks Marl und Dienstleister für die dort ansässigen Gesellschaften sowie für Unternehmen außerhalb des Chemieparks. Als integraler Standortbetreiber und Komplettdienstleister erfü ... mehr

    Evonik Industries AG

    Evonik ist eines der weltweit führenden Unternehmen der Spezialchemie. Der Fokus auf attraktive Geschäfte der Spezialchemie, kundennahe Innovationskraft und eine vertrauensvolle und ergebnisorientierte Unternehmenskultur stehen im Mittelpunkt der Unternehmensstrategie. Sie sind die Hebel fü ... mehr

    Evonik Technology & Infrastructure GmbH

    Die Analytik von Evonik ist Teil der Einheit Technology & Infrastructure. Wir verstehen uns als Ihr Problemlöser für Fragestellungen aus den Bereichen der Pharmaindustrie und Spezialchemie. Die Umsetzung der Analysen erfolgt je nach Aufgabenstellung an unseren Laborstandorten in Darmstadt, ... mehr

  • q&more Artikel

    Blick aufs Ganze

    Die Richtlinien der „guten Herstellungspraxis“ (Good Manufacturing Practice, GMP) sind heutzutage die Basis für jegliche Produktion und Vermarktung von pharmazeutischen ­Wirkstoffen (Active Pharmaceutical Ingredients, APIs) und Arzneimitteln. Umfangreiche ­Qualitätsmanagementsysteme dokumen ... mehr

  • Autoren

    Dr. Franz Rudolf Kunz

    Franz Rudolf Kunz, geb. 1958, absolvierte Diplom-Chemiestudium und Promotion an der Universität des Saarlandes (Saarbrücken) in den Fachbereichen Chemie bzw. Pharmazie und biologische Chemie. 1988 trat er in die analytische Abteilung der Forschung Organische Chemie der damaligen Degussa AG ... mehr