Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Pumpen für spanischen Teilchenbeschleuniger

02.12.2010

Die zur KSB-Gruppe gehörende spanische KSB ITUR erhielt den Auftrag zur Lieferung von 57 Kühlpumpen für den Bau des Teilchenbeschleunigers „Synchrotron Alba“.

Dabei handelt es sich um Prozesspumpen mit einer maximalen Fördermenge von je 646 m3/h und einer höchsten Förderhöhe von 134 Metern. Die Gesamtleistung der Pumpenmotoren liegt bei 1.600 Kilowatt. Aggregate transportieren vor allem aufbereitetes Wasser zur Kühlung von elektrischen Komponenten.

Der 20 km von Barcelona entfernt gelegene Teilchenbeschleuniger ist die wichtigste medizinische, wissenschaftliche und industrielle Forschungsanlage dieser Art in Südeuropa. Unter einer beeindruckenden Außenkonstruktion bewegen sich Elektronen mit annähernder Lichtgeschwindigkeit durch einen kreisförmigen Tunnel mit einem Umfang von 270 Metern.

Mit „Synchrotron Alba“ wollen Wissenschaftler den inneren Aufbau von Molekularstrukturen bestimmter Werkstoffe untersuchen. In den letzten Jahren hat man mit Teilchenbeschleunigern Entdeckungen gemacht mit deren Hilfe man bessere Medikamente gegen Krankheiten wie Aids oder wirksamere Filter gegen die CO2-Emmissionen von Fahrzeugen entwickeln konnte.

Obwohl das Projekt bereits 1994 beschlossen wurde, begann man mit dem Bau erst 2003. Ab Mitte 2011 wird die Anlage mit voller Leistung arbeiten. Die für seinen Bau notwendige Investition von 200 Mio. Euro wurde zu gleichen Teilen von den Regierungen Kataloniens und Spaniens finanziert. Das CELLS-Konsortium betreibt die Anlage.

Fakten, Hintergründe, Dossiers
Mehr über KSB
  • News

    KSB streicht weitere 255 Stellen

    (dpa) Der Frankenthaler Pumpen- und Armaturenhersteller KSB will in den kommenden zwei Jahren weitere 255 Stellen in Deutschland streichen. Für den größeren Teil der betroffenen Beschäftigten bedeute dies voraussichtlich eine betriebsbedingte Kündigung, sagte ein Sprecher der KSB AG am Donn ... mehr

    KSB investiert 12 Millionen Euro in französisches Werk

    Um die führende Stellung auf dem Weltmarkt für Tieftemperaturklappen zu festigen und auszubauen, kündigt die KSB-Gruppe eine Großinvestition am westfranzösischen Standort La Roche-Chalais an. In einem neuen rund 4.400 m2 großen Gebäude sollen unter anderem neue Bearbeitungsmaschinen und Sch ... mehr

    KSB Konzern mit deutlicher Umsatzsteigerung

    Der Pumpen- und Armaturenhersteller KSB hat seinen Umsatz von Januar bis Juni 2012 um 128 Mio. € auf 1.098,5 Mio. € gesteigert. Verglichen mit den ersten sechs Monaten des Vorjahres be­deutet dies eine Zunahme um 13,2 Prozent. Wie das Unternehmen im Halbjahresbericht ausführt, verzeichnete ... mehr

  • Firmen

    KSB Österreich Gesellschaft mbH

    Der KSB Konzern zählt mit einem Umsatz von über 1,8 Milliarden Euro zu den führenden Anbietern von Pumpen, Armaturen und zugehörigen Systemen. Weltweit engagieren sich rund 14.000 Mitarbeiter für höchste Kundenzufriedenheit in der Gebäudetechnik, in der Industrie und Wasserwirtschaft, im E ... mehr

    KSB (Schweiz) AG

    mehr

    KSB Aktiengesellschaft

    KSB ist ein international führender Hersteller von Pumpen, Armaturen und Systemen für die Verfahrens- und Gebäudetechnik, die Wasser- und Abwasserwirtschaft, die Energietechnik und den Bergbau. Der Konzern ist mit eigenen Vertriebsgesellschaften, Fertigungsstätten und Servicebetrieben welt ... mehr

Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.