04.04.2012 - Dyneon GmbH

Dyneon investiert weiter in die Zukunft

60 Millionen Euro Investition in neue Produktionskapazität schafft 40 neue Arbeitsplätze

Bei der Dyneon GmbH gab es gleich zwei Gründe zum Feiern: Gleichzeitig erfolgten die Inbetriebnahme einer Produktionsanlage für die Fluorpolymerherstellung im Industriepark Werk Gendorf sowie die Grundsteinlegung für eine weitere Produktionslinie. Die 100prozentige Tochtergesellschaft von 3M investiert damit insgesamt rund 60 Millionen Euro in die Erweiterung der Produktionsstätte und schafft zusätzlich 40 neue Arbeitsplätze vor Ort.

„Der seit 2010 anhaltend hohe Bedarf an Fluorpolymeren weltweit hat uns dazu bewogen, den Kapazitätsausbau in dieser Weise voranzutreiben“, so Burkhard Anders, Sprecher der Geschäftsleitung der Dyneon GmbH, in seinen Begrüßungsworten zu den Feierlichkeiten, bei denen auch Vertreter der Muttergesellschaft 3M Deutschland GmbH, Horst Krebes vom Landratsamt Altötting, Rita Burggraf, 2. Bürgermeisterin von Burgkirchen, sowie Dr. Bernhard Langhammer, Leiter des Werkes Gendorf, teilnahmen.

„Die Anlage lief schon bei der Anfahrt im Probebetrieb rund und ohne Probleme, was die hervorragende Arbeitsleistung unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Planung und Umsetzung des Baus auf beeindruckende Weise herausstellt“, betonte Burkhard Anders.

Nach einer ungewöhnlich langen Bauzeit von insgesamt 39 Monaten infolge eines in der Wirtschaftskrise verhängten zeitweisen Baustopps nahm die neue Anlage jetzt ihren Betrieb auf.

Mit der gleichzeitig erfolgten Grundsteinlegung für die nächste Produktionsanlage nimmt Dyneon bereits einen weiteren Kapazitätsausbau in Angriff, mit dem Ziel seine Position als einer der weltweit führenden Fluorpolymer-Anbieter weiter auszubauen. Von der Investition profitieren dabei in hohem Maße regionale Lieferanten aus Industrie und Handwerk rund um den Standort Burgkirchen.

Insgesamt verdoppelt Dyneon nach Fertigstellung der zweiten geplanten neuen Anlage die Kapazität zur Produktion von Fluorthermoplasten am Standort. Diese Hochleistungskunststoffe kommen beispielsweise im Automobilbereich zum Einsatz, um die Emission von Kraftstoffen aus dem Tank oder aus Kraftstoffleitungen zu verhindern.

Die Produkte aus den neuen Anlagen kommen weiterhin in der Produktion von witterungsbeständigen Schutzfolien für Photovoltaikanlagen zum Einsatz, ein Anwendungsbereich der auch zukünftig ein starkes Wachstum aufweisen wird.

Fakten, Hintergründe, Dossiers
  • Dyneon
  • Industriepark Werk GENDORF
  • Fluorthermoplaste
Mehr über Dyneon
  • News

    Erste Fluorpolymer Up-Cycling Anlage geht in Betrieb

    Die Dyneon GmbH hat zusammen mit ihren Kooperationspartnern, der Deutschen Bundesstiftung Umwelt, der Universität Bayreuth und dem Forschungsinstitut für innovative Verfahrenstechnik (InVerTec), in Burgkirchen die erste Fluorpolymer Up-Cycling Anlage eröffnet. Die neue Pilotanlage ist ein b ... mehr

    3M betritt technologisches Neuland

    In Bayern entsteht derzeit eine Pilotanlage für eine neue Art des Recyclings von Spezialkunststoffen. Gebaut wird sie von der Dyneon GmbH, einer Tochter des Multi-Technologieunternehmens 3M. Mit der Anlage können jährlich 500 Tonnen Fluorpolymerabfälle hochwertig wiederverwertet werden. Das ... mehr

    Spezialkunststoffe besser recyceln

    Die in Bayern ansässige Dyneon GmbH erhält knapp 1 Million Euro aus dem Umweltinnovationsprogramm des Bundesumweltministeriums. Mit Hilfe eines weltweit einmaligen Abfallrecyclingkonzeptes können wertvolle Spezialkunststoffe zukünftig hochwertig und effektiv verwertet werden. Die Spezialkun ... mehr

  • Stellenangebote

    Chemikanten / Anlagenführer (*)

    Zur Verstärkung unseres Teams am Standort Burgkirchen suchen wir zum frühestmöglichen Zeitpunkt mehrere Ihr Beitrag zu unserem gemeinsamen Erfolg In der Rolle als Chemikant / Anlagenführer (*) in vollkontinuierlicher Wechselschicht bedienen und betreuen Sie selbst­ständig die Produkti ... mehr

  • Firmen

    Dyneon GmbH

    Dyneon ist weltweit führend in der Herstellung und Vermarktung von Fluorelastomeren, PTFE, Fluorthermoplasten und Spezial-Additiven, die unter den Marken 3M™ Dyneon™ und 3M™ Dynamar™ vertrieben werden. Durch die hervorragenden Eigenschaften der Produkte wie z.B. Temperatur- und Chemikalienb ... mehr