03.06.2016 - Messer Group GmbH

Messer hat das Industriegasegeschäft von Air Liquide in Ungarn erworben

Mit dem 31. Mai 2016 wurde der Erwerb der Air Liquide Hungary Ipari Gáztermelő Kft. durch die ungarische Tochtergesellschaft von Messer mit Genehmigung des Kartellamtes vollzogen. Damit wird Messer Hungarogáz Kft. etwa 50 Mitarbeiter sowie die Anlagegüter und Kundenbeziehungen von Air Liquide übernehmen. Bei den Anlagegütern handelt es sich unter anderem um eine On Site-Luftzerlegungsanlage, zwei Stickstoffgeneratoren, ein Abfüllwerk für Gasflaschen sowie Tankwagen, Kundentanks und Stahlflaschen.

„Beide Unternehmen ergänzen sich hinsichtlich ihrer Tätigkeit sowie der Organisations-, Betriebs- und Produktionsstruktur ideal. Wir sehen viele Synergien und positive Wirkungen hinsichtlich Produktion, Logistik, Verkauf und der Versorgung von Kunden“, erläutert Stefan Messer, Eigentümer und CEO der Messer Gruppe, und führt fort. „Durch die Übernahme der Air Liquide Hungary Ipari Gáztermelő Kft. können wir die Sicherheit und Flexibilität der Gaseversorgung verbessern, die Lieferwege reduzieren, und näher an unseren Kunden und Partnern sein. Wir stärken unsere Position auf dem Industriegasemarkt in Ungarn weiter. Davon werden auch unsere Kunden profitieren.“ Messer wird die beiden Unternehmen zeitnah vollständig integrieren und verschmelzen, um die Effektivität zu steigern. In der Zwischenzeit besteht die Air Liquide Hungary Ipari Gáztermelő Kft. unter dem neuen Namen Messer Iparigáz Kft. unverändert fort.

Die Akquisition passt in die Wachstumsstrategie von Messer – die eigenen Produktions- und Versorgungskapazitäten durch Entwicklungen kontinuierlich weiter zu stärken. In der näheren Zukunft sind die Inbetriebnahme einer neuen Luftzerlegungsanlage in Tiszaújváros, die Erweiterung der Produktionskapazität des CO2-Werks in Ölbő sowie die Erstellung von weiteren On Site-Stickstoffgeneratoren bei Kunden und die Entwicklung und Modernisierung des Tankbehälter- und Gasflaschenbestands geplant.

Fakten, Hintergründe, Dossiers
Mehr über Messer
  • News

    Industriegasefirma Messer will Geschäftsteile von Air Liquide kaufen

    (dpa) Der Industriegasespezialist Messer will Geschäftsteile vom französischen Branchenriesen Air Liquide übernehmen. Man führe exklusive Verhandlungen über den Kauf der Gesellschaften von Air Liquide in Tschechien und der Slowakei, teilte Messer am Dienstagabend in Bad Soden mit. Die Trans ... mehr

    Industriegasespezialist Messer expandiert in Rumänien

    Messer hat mit Wirkung zum 4. Mai die BUSE Gaz S.R.L. in Rumänien gekauft. Mit dieser Investition übernimmt Messer die insgesamt 39 Mitarbeiter des Unternehmens sowie das gesamte Anlagevermögen. In circa zwei Jahren soll nach Erweiterung und Modernisierung der heutige Firmensitz von BUSE in ... mehr

    Messer investiert in Malaysia

    Messer und das malaysische Unternehmen Universal Industrial Gases (UIG) haben einen Joint-Venture-Vertrag unterzeichnet. Messer hält mehr als 60 Prozent der Unternehmensanteile. UIG wurde 2009 gegründet. Im Oktober 2016 nahm das Unternehmen sein zweites Abfüllwerk für Gase in Flaschen in de ... mehr

  • Firmen

    Karl Messer GmbH&CoKG

    * Stahl-, Behälter- und Rohrleitungsbau mit eigenen Werkstätten * Überlassung qualifizierter Arbeitskräfte * Konzeption und Konstruktion mehr

    Messer Group GmbH

    Seit 111 Jahren verbindet sich mit dem Namen Messer Kompetenz rund um das Thema Industriegase. Die Messer Gruppe erzeugt und liefert Sauerstoff, Stickstoff, Argon, Kohlendioxid, Wasserstoff, Helium, Schweißschutzgase, Spezialgase, medizinische Gase und viele verschiedene Gemische. mehr

    Messer Carburos S.A.

    mehr

Mehr über Air Liquide