Vinnolit investiert am Standort Knapsack

Kapazitätserhöhung bei PVC-Vorprodukten

16.12.2004

Die Vinnolit GmbH & Co. KG wird die Kapazitäten bei Chlor, Ethylendichlorid (EDC) und Vinylchlorid (VCM) am Standort Knapsack weiter ausbauen. Die Inbetriebnahme eines weiteren Elektrolyseurs mit Membrantechnologie erhöht die Chlorkapazität auf 310 000 t pro Jahr. Die Kapazität bei EDC (Direktchlorierung) und VCM wird auf jeweils 370 000 t erweitert. Ziel der Maßnahmen ist die weitere Verminderung von EDC-Zukäufen und die Begleitung der ebenfalls geplanten Ausbaumaßnahmen bei Pasten-PVC am Standort Burghausen.

Auch im Bereich Suspensions-PVC wird investiert und die eigene Hochleistungs-Innenkühlertechnologie für die Herstellung von S-PVC weiter optimiert. "Vinnolit wird in Knapsack über eine Referenzanlage auf dem neuesten technischen Stand, mit weiter verbesserter Raum-Zeit-Ausbeute und hervorragender Kostenposition verfügen", so Geschäftsführer Dr. Josef Ertl. Das gesamte Investitionsvolumen in Knapsack und Burghausen beträgt ca. 30 Mio. Euro.

Weitere News aus dem Ressort Produktion

Meistgelesene News

Weitere News von unseren anderen Portalen

Vis-à-Vis mit UV/VIS