Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Natürliche Kältemittel auf die EU-Agenda setzen

eurammon und European Cold Storage and Logistics Association kooperieren

30.03.2007

Im Interesse einer nachhaltigen Entwicklung der Kälteindustrie hat eurammon, die europäische Initiative für natürliche Kältemittel, eine Zusammenarbeit mit der European Cold Storage and Logistics Association (ECSLA) vereinbart. Ziel der gegenseitigen Mitgliedschaft ist es, sich auf Ebene der Europäischen Union für umweltfreundliche Lösungen in der Kältetechnik einzusetzen und die Position natürlicher Kältemittel zu festigen. Zusätzlich sollen die Mitglieder von ECSLA über die Einsatzmöglichkeiten von natürlichen Kältemitteln in Kühlhäusern und der Kühllogistik informiert werden. Dazu wollen beide Organisationen den Dialog mit politischen Entscheidungsträgern suchen, sich bei Expertenanhörungen vor europäischen Gremien unterstützen und für die branchenübergreifende Verbreitung von Fachwissen sorgen.

"Der Umweltbericht des Intergovernmental Panel on Climate Change (IPCC) hat es deutlich gemacht: Der globale Klimawandel kommt. Seine Auswirkungen lassen sich nur noch abschwächen, wenn der Ausstoß von Treibhausgasen stark reduziert wird", so Monika Witt, Vorstandsvorsitzende von eurammon, der europäischen Initiative für natürliche Kältemittel. "Für Anwendungen in der Kälteindustrie bedeutet das, vorwiegend natürliche Kältemittel wie Ammoniak, Kohlendioxid oder Kohlenwasserstoffe einzusetzen, die klimaneutral sind. Dieses Thema können wir jetzt mit Hilfe des in Brüssel ansässigen Verbandes ECSLA noch besser an die Parlamentarier herantragen und aktiv auf die Entscheidungen der EU einwirken."

Mehr über eurammon
  • News

    Natural Refrigeration Award 2013 ausgeschrieben

    Bereits zum fünften Mal schreibt eurammon den Natural Refrigeration Award für die beste Abschlussarbeit im Forschungsfeld der natürlichen Kältemittel aus. Seit 2005 ruft eurammon diesen Award alle zwei Jahre aus und unterstützt so das Wirken junger Wissenschaftler. In diesem Jahr wird der m ... mehr

    Nachwuchswissenschaftler optimieren den Einsatz des natürlichen Kältemittels Kohlendioxid

    Auf ihrer diesjährigen Mitgliederversammlung hat die europäische Initiative für natürliche Kältemittel eurammon die Preisträger des Natural Refrigeration Awards prämiert. Gewinnerin ist Julia Mildenberger von der Technischen Universität Braunschweig mit einer Diplomarbeit zum „Aufbau eines ... mehr

  • White Paper

    Vom Produzenten zum Verbraucher – Kühlkette mit natürlichen Kältemitteln

    Die Europäische Union ist der zweitgrößte Markt für Tiefkühlkost weltweit. Der Verbrauch von gekühlten und tiefgefrorenen Waren wächst dort jährlich um mehr als zehn Prozent. Das Managen der großen Lebensmittelmengen ist keine leichte Aufgabe für Pro mehr

    Der Klimawandel und die Bedeutung für die Kältetechnik

    Klimawandel, Treibhauseffekt und globale Erwärmung – im 21. Jahrhundert gibt es kaum ein Thema, das so allgegenwärtig und „heiß“ diskutiert wird. Überzeugte Zweifler des durch den Menschen verursachten Klimawandels verweisen auf Epochen der Erdgeschi mehr

  • Verbände

    eurammon

    eurammon ist eine gemeinsame europäische Initiative von Unternehmen, Institutionen und Einzelpersonen, die sich für den verstärkten Einsatz von natürlichen Kältemitteln engagieren. Als Kompetenzzentrum für die Anwendung natürlicher Kältemittel in der Kältetechnik sieht die Initiative ihre A ... mehr

Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.