13.10.2020 - BASF SE

BASF erhöht Produktionskapazität für synthetische Ester in Jinshan, China

Nahezu Verdopplung der Kapazität

BASF wird die Produktionskapazität für synthetische Ester-Basisöle am Standort Jinshan in China nahezu verdoppeln. Mit der Investition reagiert das Unternehmen auf die wachsende Nachfrage nach Hochleistungs-Schmierstoffen in der Region Asien-Pazifik und stärkt seine Position als verlässlicher Zulieferer, der das Wachstum seiner Kunden in der Region mit Nachdruck unterstützt.

Synthetische Ester sind eine wesentliche Komponente bei der Formulierung von Hochleistungs-Schmierstoffen, die vielfältige Beiträge zur Nachhaltigkeit leisten. Zu den Anwendungsbereichen gehören Schmierstoffe für umweltfreundlichere Klimaanlagen sowie Automobil- und Industrieschmierstoffe.

"Die neue Produktionskapazität für synthetische Ester wird unseren Kunden, insbesondere im asiatisch-pazifischen Raum, zusätzliche Liefersicherheit bringen. Dank unserer Rückwärtsintegration bei Schlüsselrohstoffen werden wir hier die volle Stärke der BASF als führender und zuverlässiger Lieferant für Komponenten für die Schmierstoffindustrie einbringen", erklärt Matthias Lang, Vice President, Business Management Fuel and Lubricant Solutions Asia Pacific and Performance Chemicals Greater China. "Wir freuen uns darauf, unsere Kunden noch besser zu unterstützen und gemeinsam mit ihnen weiter zu wachsen."

Die Kapazitätserweiterung wird voraussichtlich in der zweiten Hälfte des Jahres 2022 vollständig abgeschlossen sein.

Fakten, Hintergründe, Dossiers
Mehr über BASF