17.01.2011 - Analytik Jena AG

Analytik Jena verstärkt Software-Bereich mit Firmenkauf

Die Analytik Jena-Tochter AJ Blomesystem GmbH, die auf Laborinformations-Management-Systeme (LIMS) spezialisiert ist, hat 55,0 % der Anteile des Hamburger Softwareunternehmens comicon GmbH übernommen. comicon entwickelt spezielle Softwaremodule insbesondere im Bereich der Fettchemie zur Anwendung im Labor, die das Produktspektrum der AJ Blomesystem ergänzen.

"Mit der comicon gliedern wir ein Unternehmen in den Konzern ein, das auf dem Gebiet der Fettchemie und Lebensmittelanalytik hervorragend aufgestellt ist und international über einen soliden Kundenstamm verfügt. Der Analytik Jena erschließen sich hier neue Marktsegmente in der Lebensmittelindustrie", sagte Klaus Berka, Vorstandsvorsitzender der Analytik Jena AG. "Mit der Integration der comicon in unseren Kompetenzbereich Analysesoftware erwarten wir eine weitere Stärkung des Geschäfts der AJ Blomesystem. Durch die Übernahme profitieren die Kunden beider Unternehmen von einem erweiterten Angebot an Softwareprodukten."

Gegründet wurde comicon 1995 von dem promovierten Chemiker Hans Cullmann, der mit 45,0 % Minderheits-Gesellschafter des Unternehmens bleibt. Der Softwarespezialist, der als Einheit und Marke erhalten bleibt, wird im Konzern Analytik Jena vollständig konsolidiert. comicon beschäftigt derzeit drei Mitarbeiter. Der Personalbestand soll schrittweise um weitere Softwareprogrammierer aufgestockt werden.

Fakten, Hintergründe, Dossiers
Mehr über Analytik Jena
Mehr über Blomesystem