10.02.2009 - Chemieanlagenbau Chemnitz GmbH

CAC verbucht Auftragszugang trotz Finanzkrise

Die Chemieanlagenbau Chemnitz GmbH (CAC) hat einen Auftrag für das Basic Engineering und die Erarbeitung der Dokumentation für das Genehmigungsverfahren einer neu zu errichtenden Erdölverarbeitungsanlage mit einer Kapazität von 6 Mio. t Rohöl pro Jahr in Russland erhalten.

Unter dem Gesichtspunkt, dass Russland die globale Finanzkrise besonders stark getroffen hat, ist dieser Auftrag laut Unternehmen außerordentlich hoch zu werten. Der Folgeauftrag für das Detail Engineering soll noch im ersten Halbjahr 2009 vergeben werden. CAC hat nach eigenen Angaben beste Chancen, diesen zu erhalten.

Fakten, Hintergründe, Dossiers
  • BE.ST
Mehr über Chemieanlagenbau Chemnitz
  • News

    Klimafreundliches Benzin

    Die TU Freiberg erforscht im Projekt C3 Mobility gemeinsam mit dem Chemieanlagenbau Chemnitz und weiteren Partnern aus der Automobil- und Mineralölindustrie neue Wege in die CO2-neutrale Mobilität. Die STF-Benzinsyntheseanlage der TU Freiberg produzierte die ersten 16.000 Liter des grünen B ... mehr

    Erstmals Benzin am KIT hergestellt

    Zum ersten Mal wird am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) Benzin hergestellt: Die Synthesestufe der bioliq®-Pilotanlage ging erfolgreich in Betrieb. Damit ist das KIT gemeinsam mit der Chemieanlagenbau Chemnitz GmbH bei der Herstellung umweltfreundlicher Kraftstoffe aus Restbiomasse ... mehr

    Energiekonzepte für das Nach-Erdölzeitalter

    Die TU Bergakademie Freiberg ruft gemeinsam mit Universitäten, Großforschungseinrichtungen sowie führenden Stromversorgern, spezialisierten Anlagenbauern und Unternehmen aus der Kohle- und Biomasseindustrie ein Deutsches Energierohstoff-Forschungsnetzwerk ins Leben. Gemeinsam wollen die Par ... mehr

  • Firmen

    Chemieanlagenbau Chemnitz GmbH

    Seit mehr als 50 Jahren verfügt das Unternehmen aus dem sächsischen Chemnitz über Kompetenzen in den Bereichen Raffinerie- und Gastechnik, Petrochemie, Anorganische Chemie sowie Fein- und Spezialchemie. mehr