12.08.2021 - Carl Zeiss AG

Zeiss will künftig Tarifbindung für alle Beschäftigten

(dpa) Zeiss will alle Beschäftigten an seinen deutschen Standorten, für die bislang keine Tarifbindung gilt, künftig nach Tarif bezahlen. Davon sollen mehrere Hundert Beschäftigte in ganz Deutschland profitieren, wie ein Sprecher der IG Metall Baden-Württemberg am Mittwoch mitteilte.

Ein gemeinsam von Zeiss und IG Metall unterzeichnetes Eckpunktepapier sieht demnach vor, alle Beschäftigten in Deutschland über die jeweiligen regionalen Flächentarifverträge der Metall- und Elektroindustrie einzubinden. Zudem soll es künftig Sonderregelungen geben, um die Arbeitszeit und Vergütung für Beschäftigte flexibler zu gestalten. Details und die genaue Ausgestaltung sollen in den kommenden Monaten erarbeitet werden, hieß es vom Unternehmen.

Das Eckpunktepapier enthalte neben der Tarifbindung einige weitere Weichenstellungen in Bezug auf Flexibilisierung und Anpassungsmöglichkeiten, die für das zukünftige Wachstum der Zeiss-Gruppe sehr hilfreich sein würden, teilte Personalchef Franz Donner mit.

Der für die Verhandlungen zuständige Gewerkschafter Kai Burmeister von der IG Metall sagte, in Zeiten zurückgehender Tarifbindung sei das Bekenntnis von Zeiss zur Tarifbindung ein wichtiges und richtiges Zeichen einer funktionierenden und gelebten Sozialpartnerschaft.

Der Konzern mit Sitz im schwäbischen Oberkochen hat rund 13.500 Beschäftige in Deutschland. Weltweit arbeiten rund 34.000 Menschen bei dem Hersteller von Optikprodukten.

Fakten, Hintergründe, Dossiers
  • Carl Zeiss
  • Tarifbindung
  • Tarifvertrag
Mehr über Carl Zeiss
  • News

    ZEISS startet erfolgreich ins Geschäftsjahr

    Die ZEISS Gruppe schloss die ersten sechs Monate des Geschäftsjahrs 2020/21 (Bilanzstichtag: 31. März 2021) erfolgreich ab: Der Umsatz stieg um 6 Prozent (währungsbereinigt um 9 Prozent) auf 3,406 Milliarden Euro (Vorjahr: 3,213 Mrd. Euro). Davon entfielen rund 90 % auf Märkte außerhalb von ... mehr

    BOSELLO jetzt vollständig Teil der ZEISS Gruppe

    ZEISS und BOSELLO HIGH TECHNOLOGY (BOSELLO) geben bekannt, dass der italienische Anbieter von Lösungen für industrielle Röntgensysteme, ab jetzt vollständig Teil der ZEISS Gruppe ist und fortan unter Carl Zeiss X-ray Technologies Srl firmiert. 2018 erwarb ZEISS Mehrheitsanteile an BOSELLO, ... mehr

    ZEISS mit zehntem Rekordjahr in Folge

    Die ZEISS Gruppe hat ihren kontinuierlichen Wachstumskurs fortgesetzt, denn auch im abgeschlossenen Geschäftsjahr 2018/19 (Bilanzstichtag: 30. September 2019) stiegen Umsatz und Gewinn auf neue Höchststände. Der Umsatz wuchs um 11 Prozent auf 6,428 Milliarden Euro (Vorjahr: 5,817 Mrd. Euro) ... mehr

  • Videos

    Carl Zeiss Microscopy GmbH

    mehr

  • Firmen

    Carl Zeiss Jena GmbH

    Carl Zeiss bietet neben Spektralsensoren der MMS und MCS Familie im Bereich von 190-2200 nm auch komplette On-line, At-line und In-Line Spektrometer für Konzentrations-, Farb-, Schichtdickenmessung und für den Pharma und Food Sektor. mehr

    Carl Zeiss Meditec AG

    Mit einem besonderen Augenmerk auf der Ophthalmologie, der ophthalmologischen Chirurgie und auf Visualisierungssystemen im Bereich der Mikrochirurgie unterstützt das Unternehmen Ärzte und Klinikpersonal dabei, neue Therapiestandards zu setzen. mehr

    Carl Zeiss Microscopy GmbH

    Der Name Carl Zeiss steht weltweit für höchste Qualität und Zuverlässigkeit Carl Zeiss Microscopy ist Teil der ZEISS Gruppe, einer führenden Firmengruppe, die weltweit in der optischen und optoelektronischen Industrie tätig ist. Umfassende Lösungen ZEISS ist einer der weltweit führenden Her ... mehr