29.06.2020 - VDMA Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau e.V.

Etablieren sich Brennstoffzellen als Zukunftstechnologie?

Milliardenumsätze erwartet

(dpa) Beim wachsenden Einsatz von Brennstoffzellen in Fahrzeugen erwartet die deutsche Maschinenbauindustrie Milliardenumsätze. Allein in Europa sind im Pkw-Bereich bis 2040 elf Milliarden Euro Umsatz für Komponenten der Brennstoffzellentechnologie möglich, wie aus einer am Freitag vorgestellten Studie im Auftrag des Branchenverbands VDMA hervorgeht.

Demnach wird «die Elektrifizierung des Pkw-Bereichs durch eine steigende Anzahl von Brennstoffzellenfahrzeugen unterstützt.» Schon heute positionierten sich Südkorea und Japan als Pioniere bei der Nutzung von Autos mit Brennstoffzellen. Insgesamt werde der jährliche Absatz von Fahrzeugen mit Brennstoffzellen von 2030 bis 2040 auf über zehn Millionen anwachsen. Das entspräche einem Marktanteil von zwölf Prozent. Dazu würden allein für Forschung und Entwicklung in den nächsten Jahren weltweit Investitionen in Höhe von fünf Milliarden Euro pro Jahr getätigt werden.

Darüber hinaus könnten der Studie zufolge zur Produktion der Brennstoffzellen allein in Europa 68.000 neue Arbeitsplätze entstehen. «Für die Maschinenbauindustrie ist die Brennstoffzellentechnologie in Bezug auf Wertschöpfung und Arbeitsplätze eine große Chance», kommentierte der stellvertretende VDMA-Hauptgeschäftsführer Hartmut Rauen die Ergebnisse. «Die Politik ist aufgefordert, durch das Setzen langfristiger Rahmenbedingungen Planungssicherheit für die Unternehmen zu schaffen.»

Fakten, Hintergründe, Dossiers
Mehr über VDMA
  • News

    Nicht nur aus China: Plagiate setzen deutschen Firmen zu

    (dpa) Deutschen Firmen machen keineswegs nur Produktfälschungen aus China, sondern auch von einheimischen Wettbewerbern zu schaffen. Jeder fünfte deutsche Maschinenbauer, der im vergangenen Jahr Plagiate eines seiner Produkte auf dem Markt entdeckte, fand eine Fälschung aus Deutschland, wie ... mehr

    Maschinenbau im Umbruch: Chancen und Risiken

    (dpa) Viele deutsche Maschinenbauer sind hoch spezialisiert und nicht selten Weltmarktführer in ihrem Bereich. Nach vergleichsweise schwachen Jahren läuft die Produktion wieder auf Hochtouren, die Auftragsbücher füllen sich vor allem dank der kräftigen Nachfrage aus dem Ausland. Doch wie la ... mehr

    Starke Nachfrage aus dem Ausland treibt Maschinenbau an

    (dpa) Deutschlands Maschinenbauer gehen dank starker Nachfrage aus dem Ausland mit gut gefüllten Auftragsbüchern in die zweite Jahreshälfte 2017. Produktion und Export zogen in den vergangenen Monaten an, wie der Branchenverband VDMA am Dienstag in Frankfurt mitteilte. «Die Unternehmen sind ... mehr

  • Firmen

    VDMA Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau e.V.

    Informationen über thermische, mechanische und sterile Verfahrenstechnik, Wasser- und Abwassertechnik, Rückkühltechnik, QHD (Qualified Hygienic Design) mehr

  • Verbände

    VDMA Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau e.V.

    Der VDMA (Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau) vertritt über 3.100 vorrangig mittelständische Unternehmen der Investitionsgüterindustrie und ist damit größter Industrieverband in Europa. Der Verband vertritt die gemeinsamen wirtschaftlichen, technischen und wissenschaftlichen Intere ... mehr