Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Liste chemischer Kampfstoffe



Liste künstlich hergestellter chemischer Stoffe, die zu dem Zweck hergestellt wurden, feindliche Soldaten im Kriegsfall zu töten oder kampfunfähig zu machen, gewalttätige Demonstranten auseinander zu treiben oder – bei weiterer Definition des Begriffes „chemischer Kampfstoff” – die Nahrungsmittelversorgung des Feindes abzuschneiden (siehe: Herbizide), die Sicht des Gegners zu beeinträchtigen (siehe: Nebel- und Augenkampfstoffe) oder feindliche Stellungen und gepanzerte Fahrzeuge unbrauchbar zu machen (siehe: Brandkampfstoffe): (Kein Anspruch auf Vollständigkeit)

Zur genauen Unterscheidung der Kampfstoffgruppen: siehe Artikel Kampfstoffklasse (chemisch)


Weiteres empfehlenswertes Fachwissen

Inhaltsverzeichnis

Augenkampfstoffe (Weißkreuz)

Nasen- und Rachenkampfstoffe (Blaukreuz)

Lungenkampfstoffe (Grünkreuz)

Hautkampfstoffe (Gelbkreuz)

  • Lost
    • S-Lost = Schwefellost
      • Senfgas oder Yperit (Bis(2-chlorethyl)sulfid)
    • N-Lost = Stickstofflost
      • Bis-(2-chlorethyl)-ethylamin (HN1)
      • Bis-(2-chlorethyl)-methylamin (HN2)
      • Tris-(2-chlorethyl)-amin (HN-3)
  • Lewisit
  • Nesselstoffe

Nervenkampfstoffe

Psychokampfstoffe

Blutkampfstoffe


Bei weiterer Definition des Begriffes „chemischer Kampfstoff”:

Herbizide

Die folgenden Herbizide wurden nie als Kampfstoff eingesetzt, sondern dienten in erster Linie dem Zweck den Urwald im Vietnamkrieg zu entlauben und somit dem Gegner die Deckung zu nehmen.

Brandkampfstoffe

Nebelkampfstoffe

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Liste_chemischer_Kampfstoffe aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.